Kommentare 0

Dreigang Supper Club mit Ayse

Wir haben uns sehr gfreut, dass Ayse zum zweiten Mal für uns beim Dreigang Supper Club gekocht hat! Location war, wie schon die Woche davor, die alte Industriehalle in Ehrenfeld. Wir sind immer wieder begeistert von dieser außergewöhnlichen Atmosphere und genießen es, wenn wir die Tür zur Halle öffnen und eure strahlenden Gesichter sehen.

Sehr gefreut haben wir uns auch darüber, dass es endlich geklappt hat und Lisa den Abend mit ihrer Kamera begleitet hat. Und wie ihr seht, hat sie ganz wunderbare Fotos gemacht und die Stimmung perfekt eingefangen! Schaut doch mal auf ihre Webseite, wer weiß, vielleicht sucht ihr ja mal eine Fotografin für das ein oder andere Event ; )

Aber jetzt zum Essen: In der Vorspeise gab es ein gelbe Beete Carpaccio, mit Granatapfeldressing, Rukola und selbstgemachte (auch der Teig!) Samozas, gefüllt mit Ziegenkäse und Kartoffeln, schön pikant gewürzt! Im Hauptgang dann eher klassisch: ein Roastbeef mit Pastinakenpüree und geschmorter Pastinake, Dazu mit Grünkohl gefüllte Arrancini (ähm – doch nicht so klassisch ; ) und dazu eine richtig gute dunkle Jus, die schön lange auf dem Herd gestanden hat und nur deshalb so gut werden konnte… Im letzten Gang, dann das Dessert. Karottenkuchen mit getrockneten Aprikosen und Honig, eine weiße Schokomousse und ein herrlich cremiges Orangeneis. Ok… das lässt sich jetzt echt schwierig beschreiben… aber alle, die dabei waren, können verstehen, was ich meine… es war sündhaft lecker!!!!!

Danke Ayse für diese drei Gänge! Danke Lisa für die tollen Fotos!

Schreibe eine Antwort