Kommentare 0

Hinter dem 1. Türchen …

im Adventskalender verbarg sich unser Supper Club mit Eiko in einer alten Industriehalle in Ehrenfeld. Von Außen nicht als solche zu erkennen, kommt man zuerst in einen kleineren Raum, in dem Daniel, Ilona und Jannick unsere Gäste mit einem heißen Fruchtpunsch empfangen haben… inklusive „Schuß“ aus der Passionsfrucht! Danach war allen schonmal ganz warm ums Herz. Vollzählig eingetroffen, öffnete sich von hier aus die Tür zur großen Halle. Immer wieder ein toller Moment für uns, wenn ihr den Raum betretet und euch so schön freuen könnt! Dann hieß es wie „freie Platzwahl“ an unserer langen Tafel während Eiko und Jochen hinter den Kulissen schon die Vorspeise anrichteten. An der Tafel gab es zuerst ein Anstoßen auf die zukünftige Braut! Denn an diesem Abend hatte sich neben allen anderen Gästen auch ein „Jungesellinnenabschied“ bei uns am Tisch versammelt!  – das Glitzerkleid war übrigens der Hammer!

Jetzt aber mal zu Eiko´s Menü. In der Vorspeise gab eine Variation vom Kürbis: ein kleines Kürbis-Erdnuss-Süppchen im Glas und auf dem Teller süß-saures Apfel-Kürbis-Chutney, eine würzige Kürbismousseline, darauf ein Kräutersalat. Das sah wunderschön aus und schmeckte auch so… Weiter ging es mit geschmortem Bürgermeisterstück vom Rind, Kartoffelplätzchen, geschmorten und cremigen Möhren, dazu Feldsalat mit Kartoffel-Sherrydressing. Um die Vorweihnachtstimmung perfekt zu machen, gab es zum Dessert gebackenen Bratapfel mit weißer Zimtsauce und Spekulatiuscrumble. Nach Kaffee und Schnaps waren dann alle glücklich und zufrieden… Wir hoffen alle, und vor allem die Mädels vom Jungesellinnenabschied, haben den Abend genauso genossen wie wir…  Danke an Eiko für das tolle Menü und danke an alle, die dabei waren! Es macht uns immer wieder Spaß einen solchen Abend für euch auf die (Tisch)Beine zu stellen!

 

Schreibe eine Antwort