Wir sind Dreigang

Dreigang besteht aus Freunden mit einer gemeinsamen Leidenschaft für die Gastronomie. Diese Leidenschaft  möchten wir mit Gästen und Freunden teilen. Im Vordergrund steht dabei für uns das Gesamtkonzept:  Die Verbindung von Gestaltung mit gutem Essen. Wir schaffen Gelegenheiten, gutes Essen in besonderer Atmosphäre, unabhängig von festen Räumlichkeiten zu genießen. Mit dem Dreigang Supper Club bringen wir den  „Sonntagsbraten“ wieder auf den Tisch! Damit erinnern wir an eine Zeit, in der es ganz normal war unter der Woche wenig oder auch gar kein Fleisch zu essen. Dafür gab es dann sonntags ein gutes Stück Fleisch, auf das sich jeder freute. So ein Braten braucht Zeit, einen angemessenen Rahmen und vor allem eine große Runde an Menschen, die ihn gemeinsam essen. Natürlich kochen wir aber auch gerne eine vegetarische Variante. Am Ende servieren wir in drei Gängen das, was gerade Saison hat und regional zu haben ist – dabei kaufen wir bei Bauern oder Gutshöfen der Umgebung  ein. Ein Aperitif, drei verschiedene Weine und die leckere Nippeser Melange aus der Rösterei Kaffeebaum runden unser Menü ab.

Dreigang ist das gastronomische Projekt des Designkollektivs incmplt.  Aber keine Angst hier kochen keine Designer –  das Kochen überlassen wir dann doch lieber den Profis!

LIEBE DEINE STADT

… mit einem kölschen Menü, das Eiko für uns entwickelt und mit uns vorbereitet hat. Aber an diesem Abend waren wir das erste Mal allein, ohne Koch. Aufgeregt waren wir, aber am Ende können wir uns auf die Schulter klopfen – Es hat alles gklappt… Mehr sehen

Im Park mit Eiko

Endlich hatten wir wieder einen tollen Ort gefunden, an dem wir unseren Supper Club draußen aufbauen konnten! Mitten im Klettenberg Park liegt das Büro von Boris und Jörg und wir danken den beiden, dass wir ihr kleines „Häuschen“ für diesen Abend belagern durften!!! Der Koch… Mehr sehen

Good Food von Julian

Nicht nur Good Food sondern auch really beautiful Food gabs an diesem Abend von Julian bei unserem Dreigang Supper Club. Passend zur Saison gab es Spargel, Erdbeere, Erbsen und Möhren von Frau Sass. Das Flanksteak vom Lapinchen war Dank Julian ein Gedicht! Aber von Anfang… Mehr sehen

Willkommen REFOODGEES

Dieser Supper Club war etwas Besonderes, denn an diesem Abend haben nicht Eiko, Julian oder Daniel für uns gekocht, sondern Atallah und Mohammed von den REFOODGEES. Es wurde also ein syrischer Abend!  Dank den Gründern der Refoodgees, Lena & Christian, haben wir Atallha kennengelernt und… Mehr sehen

Eikos Osterschmaus

… war auf jeden Tag ein festliches Menü einen Tag vor Ostern. Wir haben den Feiertag einfach schon etwas früher begonnen ; ). Kann man ja mal machen! Wir freuen uns immer, wenn Eiko Zeit hat, uns zu bekochen. Auch diesmal waren am Ende des… Mehr sehen

In der Werkstatt

Zuallererst ein riesen Dankeschön an Paul und Hanna, die es uns ermöglicht haben, unseren Supper Club hier stattfinden zu lassen. Die Autowerkstatt von Paul war einfach ein grandioser Ort für diesen Abend. Auch Daniel, der Koch an diesem Abend, war zunächst ganz schön verwundert seine… Mehr sehen

Steffen, der Kohl & das Schwein

Unser zweiter Supper Club mit Steffen! Und da eigentlich im Moment noch gar nichts richtig Saison hat, brachte Steffen uns nach den Wurzeln und Knollen jetzt den Kohl auf die Teller! Denn von dem sind im März  noch verschiedene Sorten als Lagerware aus heimischem Anbau… Mehr sehen

Kartoffel, Kartoffel & Kartoffel

überall! Auf jedem Teller und an der Wand! An diesem Abend haben wir die Knolle mal gebührend gefeiert! Im Sommer hatte Eiko ähnliches mit der Kirsche zelebriert, diesmal war es eben die Kartoffel, die in jedem Gang die Hauptrolle spielte. Wir waren von Anfang an… Mehr sehen

Remember, remember

the food of your Grandma… stand diesmal über Julian´s Menü. Es ist wieder Zeit für eingelagerte Wurzeln und Knollen. Und ja, die Oma´s wissen meist am besten, was man mit denen anstellt, aber Julian auch!!!! Also gab´s im ersten Gang die Rote Beete von ihrer… Mehr sehen

Supper Club mit Steffen

Es war der letzte Supper Club in 2016 und unser erster mit Steffen! Steffen arbeitet eigentlich im Restaurant Alfredo an der Oper. An diesem Abend waren wir sehr froh, ihn bei uns als Gastkoch zu haben! Steffen hat vielleicht noch nicht ganz so viel Erfahrung,… Mehr sehen

Federvieh und Wildgeflügel

Im November ist nicht nur Gänsezeit, sondern auch Wachtel und Ente haben Saison! Und wer könnte diese Produkte besser auf den Teller bringen als Eiko mit seinem Federvieh-Konzept. Den Beginn machte ein kleines Gänsesüppchen, dann gab es geräucherte Wachtelbrust, Feldsalat mit Kartoffelsherrydressing, lauwarmes Kranbeerenragout, dazu… Mehr sehen

Remember, remember…

the 5th of November mit und von Julian Karst! – And oh yes, we will remember… Fangen wir mit dem Essen an: Zur Vorspeise gab es eine Creme Brulée von Marone, Rosmarin und Orange. Ebenfalls auf dem Teller:  frische Orangenfilets mit einer Gremolata aus Rosmarin,… Mehr sehen